Technik

Die Techniken in dieser Sammlung funktionieren mit Naturmaterialien und einfachen Hilfsmitteln (ohne Draht oder spezielle Werkzeuge).

Die Videos stammen von YouTube, wo zahlreiche Filmemacher:innen und Besenbinder:innen ihre Techniken dokumentieren. 

Die Techniken sind nach Orten, Materialien und weiteren Auffälligkeiten gruppiert und benannt. Diese Benennung ist subjektiv und zufällig, da die meisten Techniken an verschiedenen Orten, in verschiedenen Varianten und/oder mit verschiedenen Materialien ausgeübt werden. Zudem sind viele der hier erstmals verwendeten Bezeichnungen (z.B. „Geknickter Besenhirsebesen“, „Indischer 4er-Grasbesen, „Nepal Knopfbesen“ etc.) provisorisch.

Appalachische Besen

In den Appalachen (USA, Kanada) werden Besen in zahreichen Varianten aus Besenhirse (Broomcorn) mit Schnur gebunden. Ähnliche Besen werden auch in Asien hergestellt.

Hawk Tail

Hawk Tail heisst übersetzt Habichtsschwanz.

Video von Sunhouse Craft

Mit der Hawk Tail Technik zusammengebundener Besenginster.

———

Hearth Broom

Der Hearth Broom (Herdbesen) entspricht einem Besenhirsebesen mit Holzstiel.

Video von Jill Coate

———

Turkey Wing

Der im Detailhandel käufliche „Holländer Besen“ (Dutch Hand Broom) ist nach demselben Prinzip gebunden. Turkey Wing heisst übersetzt Truthahnflügel.

Video von Sunhouse Craft

Von der Turkey Wing Technik inspirierte Besen aus Pfeifengras.

———

Rooster Tail

Rooster Tail bedeutet übersetzt Hahnenschwanz.

Video von Shawn Hoefer

———

Besenhirsebesen

Besen aus Besenhirse (Sorghum bicolor) sind weltweit verbreitet. Es gibt sehr viele Varianten. Auch die Appalachischen Besen bestehen aus Besenhirse. 

Besenhirsebesen mit Holzstiel

Drahtgebundene Varianten des Besenhirsebesens mit Holzstiel kann man im Detailhandel als „Reisbesen“ kaufen.

Video von Francesco Biffi

———

Besenhirsebesen mit Besenhirsestiel

Die Bündel werden in eine (einfache oder mehrfache) Seilschlaufe gelegt. Zieht man am Seil, so werden die Bündel zusammengepresst. Das Seil kann an der Decke, der Wand oder am Boden befestigt werden. Dieses Vorgehen eignet sich auch für Reisigbesen.

Video von Бобровский дворец культуры

———

Geknickter Besenhirsebesen

Es werden zwei Bündel an ihren Enden zusammengefügt und die Borsten des inneren Bündels werden nach vorne umgeknickt. Die an der Hüfte befestigte und mit den Füssen gespannte „Pressschnur“ wird sowohl in der Türkei als auch in Korea verwendet.

Video von ALFURAT AGENCY - وكالة الفرات للأنباء

———

Fächerpalmblattbesen

Die getrockneten jungen Blätter der Carnaubapalme oder der Toquilla-Palme werden in Südamerika verwendet. In Ostindischen Nagaland werden die ausgewachsenen Blätter einer andere Fächerpalmenart zu Besen gebunden.

Fächerpalmbesen zusammengebunden

Im Gegensatz zum geknickten Fächerpalmbesen wird hier die Basis des Palmblatts nicht abgeschnitten.

Video von Vida Rural Cearense

———

Geknickter Fächerpalmbesen

Die Technik hat Ähnlichkeit mit dem Habkerner Schmalenbesen, bei dem die Grasbündel ebenfalls in der Mitte umgeknickt werden.

———

Video von Erandi Silva do Sertão

Fächerpalmbesen mit Palmblattstiel

Bei dieser Technik werden die Blattstiele zum Besenstiel zusammengebunden.

Video von Naroe Village Life

Von der Technik inspirierter Besen aus Hanfpalmblätter.

———

Gewickelter Fächerpalmblattbesen

Die Technik hat Ähnlichkeit mit dem Esparto-Besen, bei dem die Grasbündel ebenfalls an eine Schnur gebunden werden.

Video von FILADELFIA EXTREMO

Gewickelter Fächerpalmblattbesen aus Hamfpalme.

———

Indische Grasbesen

In Indien werden Besen aus Gras (oft aus Munj SweetcaneTripidium bengalense) geflochten, die sich durch ihre konischen Griffe auszeichnen. Wie beim Urner Riedbesen wird mit dem Gras ein Band geflochten, das zum Besen aufgerollt wird. Es gibt sehr zahlreiche Varianten. Hier werden unterschiedliche Varianten benannt nach der Anzahl Enden von Grasbündel pro Flechtdurchgang.

Indischer 3er-Grasbesen

Im Unterschied zum ähnlichen Urner Riedbesen hält beim 3er-Grasbesen das geflochtene Band zusammen, ohne dass es während dem Flechten aufgerollt werden muss.

Video von Kumari Jinha Volgs

Versuche mit indischer 3er-Technik aus Blauem und Rohr-Pfeifengras.

———

Indischer 4er-Grasbesen

Die 4er-Technik enthält die wichtigsten Grundschritte, die auch bei den komplexeren Varianten angewendet werden.

Video von @ADIVASI JHALAK VOLG

Versuche mit indischer 4er-Technik aus Blauem Pfeifengras.

———

Indischer 6er-Grasbesen

Die Technik enthält dieselben Grundschritte wie der 4er.

Video von Handicraft Artisan

Versuch mit indischer 6er-Technik aus Blauem Pfeifengras.

———

Indischer 7er-Grasbesen

Beim Zusammenrollen des geflochtenen Bands kann die Form des Griffs gestaltet werden.

Video von Rpd Home Art

Versuch mit indischer 7er-Technik aus Blauem Pfeifengras.

———

Indischer 10er-Grasbesen

Bei dieser Technik werden gleichzeitig zwei Grashalme eingelegt. Während des Flechtvorgangs werden die eizelnen Halme separat verflochten. 

Video von Little Handy Craft

———

Indischer 11er-Grasbesen

Die Technik ist ein Beispiel aus den zahlreichen Varianten von komplex geflochtenen indischen Grasbesen.

Video von @ADIVASI JHALAK VOLG

———

Kokosbesen

Aus getrockneten Blattrippen der Fieder der Kokospalme werden - in zahlreichen Ländern in denen Kokospalmen wachsen - Besen hergestellt. Dieselben Techniken werden auch mit fein gespaltenem Bambus verwendet.

Gekreuzter Kokosbesen

Die Technik ist einfach und effizient.

Video von MRasitVB

Mit der gekreuzten Kokosbesentechnik hergestellter Besen aus Rohr-Pfeifengras.

———

Gewobener Kokosbesen

Mit derselben Technik kann das Material auch zu einer Matte geflochten werden.

Video von RIYA OFFICIAL

———

Zusammengebundener Kokosbesen

Ein Bündel zusammenbinden ist die einfachste Art, um einen Besen herzustellen. Auch Reisigbesen werden nach diesem Prinzip gebunden. Der im Video gezeigte Ring aus einem Textilbändel ist den Haselringen der Reisigbesen mit Reisigstiel ähnlich.

Video von Gardenig Experience

———

Koreanische Besen

In Korea werden Besen in zahlreichen Varianten hergestellt aus Schilf, Besenhirse und weiteren Pflanzenarten. Die Techniken sind den Appalachischen Besen ähnlich, doch werden die Bündel oft erst einzeln gebunden, bevor sie zum Besen zusammengefügt werden.

Koreanische Edelbesen

Das Video gibt Einblick in die vielfältigen Materialien und Techniken eines koreanischen Meister-Besenbinders.

Video von 소상공인시장tv

———

Koreanisches Wischerchen

Im Video werden Ramie-Fasern verwendet.

Video von 토끼풀숲샘

———

Reisigbesen

Als Reisig eignen sich zahlreiche Baum- und Straucharten. Weitverbreitet ist der Reisigbesen mit Holzstiel in drahtgebundener Variante.

Finnische Reisigbesen

In Finnland werden Besen aus Birken- oder Rauschbeerenreisig mit einen verdrehten Zweig oder Draht gebunden. Zu dieser Technik wurden keine Videos gefunden. Die Technik lässt sich aber erahnen.

  • IMG_0925
  • IMG_0918
  • IMG_0928
  • IMG_0937
  • IMG_0866


Fotos 1-4 stammen aus dem Freilichtmuseum Luostarinmäki in Turku, Foto 5 aus einer privaten Sauna bei Tampere.

Mit der finnischen Technik gebundenes Bikenreisig.

———

Reisigbesen mit Holzstiel

Die mit Draht gebundene Variante dieses Reisigbesens mit Holzstiel kann man im Detailhandel kaufen. Am häufigsten ist die Variante aus Bambus.

Video von oggondershausen

Reisigbesen mit Holzstiel: Besenginsterreisig, Haselringe und Haselstiel.

———

Resigbesen mit Reisigstiel

Für einen steiferen Besenstiel wird manchmal ein zusätzlicher Stock in den Stiel eingearbeitet.

Video von Művelődési Központ

———

Schweizer Pfeifengrasbesen

In den Schweizer Nordalpen werden aus frischem Blauen Pfeifengras Besen hergestellt. Offenbar werden (wurden?) auch in Schweden Besen aus Pfeifengras hergestellt. Wer mehr dazu weiss, bitte melden.

Habkern Schmalenbesen

Die Technik ist aus Habkern (Kanton Bern), dem Toggenburg (Kanton St. Gallen), aber auch aus Griechenland und Indien bekannt. 

Video von Margrit Linder

 

Mit Habkerner Technik geflochtene Besen aus Blauem und Rohr-Pfeifengras, Hanfpalme und Borstgras.

———

Urner Riedbesen

Die Technik ist aus den Kantonen Uri und Schwyz bekannt. Im Unterschied zum ähnlichen indischen 3er-Grasbesen wird hier das geflochtene Band während dem Flechten zusammengerollt, damit es nicht auseinanderfällt.

Video von Margrit Linder

Urner Riedbesen aus Blauem und Rohr-Pfeifengras.

———

Vietnamesische Besen

In Vietnam werden Besen häufig aus Kokospalme oder Besengras (Thysanolaena latifolia) hergestellt. Besengras wird in vielen tropischen Ländern zur Besenproduktion angebaut.

Vietnam-Besen mit gewobenem Rücken

Häufig wird bei dieser Technik auch Draht verwendet.

Video von ChopMixTV 

Vietnam-Besen mit gewobenem Rücken aus Pfeifengras.

———

Vietnam-Besen mit Stiel

Das Video zeigt eine symmetrische Variante aus Besengras. Es gibt auch eine asymmetrische Variante von ähnlicher Machart.

Video von Ngọc Sao vlog ẩm thực

———

Weitere Besen

Die folgende Techniken sind nicht miteinander verwandt.

Dattelpalmblattwischer

Die getrockneten Dattelpalmblätter werden vor der Verarbeitung in Wasser eingeweicht.

Video von Hyat Al Reefya

———

Esparto-Besen

Aus Espartogras wird in Spanien und Portugal ein Besen gebunden, der mit dem Gewickelten Fächerpalmblattbesen aus Südamerika technische Ähnlichkeit hat.

Video von José Alfonso Mansanet Serrano

Esparto-Besen aus Hanfpalme.

———

Japanischer Hanfpalmbesen

In Japan werden aus den Fasern der Hanfpalme Besen gebunden. Als Bindematerial wird oft Kupfer verwendet.

Video von つよぼんの手仕事と旅/Tsuyopon handwork and travel

Vom Japanischen Hanfpalmbesen inspirierter Versuch mit Hanfpalmfasern.

———

Korbgriffbesen

Besen mit korbförmig gewobenem Griff werden in Brasilien aus den Luftwurzeln einer Kletterpflanze (Cipó-titica; Heteropsis spp.) hergestellt. Die Besen werden oft mit einem Holzstiel kombiniert.

Video von GERALDO O DELIÇA

Von der Korbgrifftechnik inspirierter Besen aus Schneidebinse.

———

Neufundländer Birkenholzbesen

Bei dieser Technik aus Neufundland (Kanada) wird aus einem armdicken, astlosen Birkenstamm (wahrscheinlich Betula cordifolia) ein Besen geschnitzt.

Video von Heritage NL

———

Nepal Knopfbesen

Aus Gras oder Fasern der Bananenstaude (?) werden in Nepal Besen geknüpft.

Video von Agro Chiran

Kleiner Nepal Knopfbesen aus Zittergras-Segge.

———

Schilfbesen

Es werden getrocknete, junge Schilfrispen verwendet. Reife Rispen wären wohl zu brüchig. Wie beim Besenhirsebesen mit Besenhirsestiel lassen sich die Schilfhalme auch mit einem Seil zusammenpressen.

Video von Василий Душка

———

Schnurgebundener Grasbesen

Die Schnur verläuft in ähnlicher Weise durch den Besen, wie der verdrehte Zweig durch den Finnischen Reisigbesen verläuft.

Video von Dajyu Uttarakhandi

———